PR on the GO: PR-Tipps aus der Immobilienwirtschaft für PropTech-Startups

PropTech-Startups (für Property Technology) machen sich daran, die Immobilienwirtschaft durch technologische Lösungen zu verändern. Ihr Wirkungsfeld ist vielseitig. Die B2B- und B2C-Startups befassen sich mit der Digitalisierung und Automatisierung von An- und Verkaufsprozessen und der Verwaltung von Mehrfamilienhäusern, sie entwickeln innovative Finanzierungslösungen und machen unser Zuhause intelligent.

Häufig verfolgen PropTechs nicht das Ziel, die etablierten Unternehmen der Immobilienwirtschaft vollständig zu ersetzen, sondern liefern technologische Lösungen und Erweiterungen für die Old Economy. Die Techies sollten sich daher innerhalb der Immobilienbranche sichtbar machen. Und die Branche ist interessiert. So lud beispielsweise die internationale Fachmesse Expo Real in diesem Jahr erstmals PropTech-Startups ein, sich im Rahmen von Pitches bei den alten Hasen vorstellig zu machen.

Auch die etablierten PR-Kanäle der Immobilienbranche können sich PropTechs zu nutze machen. Mit einem kostenlosen Profil auf dem deutschen Portal Konii können PropTechs ihre Pressenews einstellen. Diese werden dann über den Branchennewsletter an die Immobilienwirtschaft verteilt.

Die IZ – ImmobilienZeitung ist eine der wichtigsten Fachzeitungen der Branche. Macht euch mit den IZ-Branchennews vertraut und tretet dann mit euren Fach-News an die Redakteure heran.

International findet sich eine Vielzahl an Plattformen für die Immobilienwirtschaft auf der sich PropTechs aktiv einbringen können. Beispielsweise könnt ihr auf Global Real Estate Experts und unter Global Property Guide kostenlos Beiträge veröffentlichen.

Homify gehört zu den neueren Online-Magazinen mit einer internationalen Reichweite und wird vor allem von Immobiliendienstleistern genutzt. Es ist vorrangig auch für Startups empfehlenswert, die Smart Home-Lösungen anbieten. Hier könnt ihr ein kostenloses Profil erstellen und Referenzprojekte veröffentlichen.

Immobilienberater und –dienstleister verteilen ihre Pressemeldungen auch an Wirtschafts- und Finanzmedien. PropTech-Startups können hier ebenfalls einen Verteiler aufbauen und mit den Redakteuren in Kontakt treten oder Plattformen wie das Portal der Wirtschaft für die kostenlose Veröffentlichung ihrer Meldungen nutzen.

PR on the GO

PR on the GO /Illustration: Ewen Gur

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.