Startup Weekend Ostfriesland – Die Entstehung

Markus Schranner

Vom 04. – 06. Mai 2018 fand in Emden das erste Startup Weekend Ostfriesland 2018 statt. Das Format, das bereits einige tausend Mal in der Welt organisiert wurde, hat seinen Weg nach Emden gefunden. Aber beginnen wir von vorne.

Zusammen mit Manfred Ackermann, Geschäftsführer der Stadtwerke Emden, und Andreas Kuhlmann, Geschäftsführer der Deutschen Energie-Agentur (dena) ist die Idee eines Innovationsprogramms für Ostfriesland entstanden. Den Startschuss sollte das bereits genannte Startup Weekend bilden; ganz im Zeichen der Entwicklung der Region.

Das Startup Weekend Format, welches von Marcia und Markus Schranner, beide Vorstandsmitglieder von Startup Germany e.V., seit 2009 mitentwickelt und in Deutschland und Europa mit etabliert wurde, verfolgt vordringlich das Ziel Gründungsinteressierte und Gründer miteinander zu verbinden. Durch die Teilnahme an der Veranstaltung lernen sich nicht nur die Innovations- und Veränderungsfreudigen der Region kennen, sie erlernen auch, was es bedeutet ein Projekt/Unternehmen umzusetzen. Unterstützt von Mentoren und dem Organisationsteam ging es nach dem Motto “No Talk, All Action” nicht nur ans Planen, sondern direkt an die Umsetzung der Ideen. Am Sonntag wurden die Ergebnisse dann einer erfahrenen Jury vorgestellt.

Etwas mehr als zwei Monate vor der Veranstaltung begannen dann die tatsächlichen Arbeiten an dem Format. Manfred Ackermann lud in Emden zum Kick-Off und wir freuten uns sehr, dass neben des Teams der Stadtwerke auch Bernd Bureck, der Geschäftsführer der Wirtschaftsförderung Zukunft Emden GmbH und auch Prof. Dr. Gerhard Kreutz, Präsident der Hochschule Emden/Leer sowie Hartmut Neumann von der IHK für Ostfriesland und Papenburg teilgenommen haben. So zeigte die Region von Beginn an, dass die verschiedenen Interessensgruppen mehr als bereit waren, das Projekt für Gründer und Innovatoren in Ostfriesland gemeinsam unterstützen zu wollen. Nun begann für uns alle die spannende Phase.

Gemeinsam legten wir die Verantwortung für die verschiedenen Aufgaben fest und starteten mit der Umsetzung. Das Startup Germany Team kümmerte sich zusammen mit dem Veranstalter Stadtwerke Emden um das regionale und überregionale Marketing. Zukunft Emden unterstützte dies mit dem eigenen Netzwerk und auch die IHK sprach die eigene Klientel an. An der Hochschule wurde per Rundmail auf die Veranstaltung aufmerksam gemacht. Die dena nutzte ihr eigenes Netzwerk. So stiegen die Zugriffe die Eventwebseite rapide. Jetzt mussten sich die Teilnehmer nur noch anmelden. Für Mentoren und Preise im Wert von über 25.000 Euro hatten Marcia Schranner und Manfred Ackermann bereits gesorgt.

Damit die Teilnehmer auch die Personen hinter der Veranstaltung kennenlernen konnten fuhren Marcia Schranner und Maximilian Marbe nach Emden und trafen bei Pizza und Getränken die Studenten, die sich für die Gründung interessierten. So kamen wir auf eine Teilnehmerzahl von 28 Innovatoren. Ein großartiger Erfolg für die Region Ostfriesland.

Am Montag, 14.05.2018 erfahrt ihr dann, wie das Event abgelaufen ist.

Einen Kommentar hinterlassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Kontakt

Rufen Sie uns gerne an, die Nummer ist oben links zu finden. Alternativ können Sie uns jederzeit eine Email senden.

Nicht lesbar? Text ändern. captcha txt

Beginnen Sie mit der Eingabe und drücken Sie Enter, um zu suchen

X
X