Schweizer Kapital Global Impact Fund AG investiert 4,7 Millionen in SINN Power

Markus Schranner

Das bayerische Start-Up SINN Power, Technologieführer bei der Stromerzeugung aus Meereswellen, und die Schweizer Kapital Global Impact Fund AG, vertreten durch Umut Ertan, haben sich auf eine gemeinsame Zukunft verständigt. Durch den Einstieg der „Schweizer Kapital“ als Gesellschafter durch eine Kapitaleinlage von 4,7 Mio. Euro stehen SINN Power die nötigen Ressourcen zur Verfügung, um die revolutionäre Technologie bis 2022 zur Marktreife zu entwickeln. Dazu wird SINN Power Wellenkraftwerks-Projekte umsetzen, um zukünftigen Kunden an Küsten weltweit das Kosten- und CO2-Einsparpotential der Technologie zu illustrieren.

Die Energiewende ist ein Thema, welches uns alle betrifft. In den letzten Jahren haben wurden jedoch nur wenige positive Berichte dazu gehört. Unternehmen und Bürger beschwerten sich vordringlich über hohe Kosten, die Politik zusätzlich über teure Anpassungsbedarfe bei Netz. Daneben wird und wurde über die richtigen Technologien für die Wende diskutiert. Die Medien berichteten derweil intensiv über den Bankrott von Prokon und Medien wie Parteien stellten die Frage, ob Subventionen der richtige Weg wären um die neuen Energien zu fördern. Kurz es wurde viel gesprochen, während in der gleichen Zeit etwas weniger passierte. Im Ergebnis wurden von der großen Koalition die CO2-Ziele für 2020 implizit eingestampft.

Gleichzeitig arbeiten engagierte Gründer wie Philip Sinn ohne groß darüber zu sprechen an neuen Ideen, die in der Lage sind die Einsparungen an CO2 zu erzielen. Die SINN Power GmbH aus dem bayerischen Gauting wurde 2014 mit dem Ziel gegründet, das bislang vollkommen unerschlossene Potential von erneuerbarer Energie aus Meereswellen zu erschließen. Mit Unterstützung der deutschen Bundesregierung und privater Investoren testete das Startup schon 2015 erfolgreich einen Prototyp seines patentierten Wellenkraftwerks im Mittelmeer. Mit ersten Demonstrationsprojekten eröffnet der Technologieführer ab 2018 eine Alternative zu Dieselgeneratoren an entlegenen Küsten und plant, die Wellenkraft als festen Baustein eines weltweiten erneuerbaren Energiesystems zu etablieren. Die Vision des Gründerteams wird nun von der Schweizer Kapital Global Impact Fund AG mit 4,7 Millionen Euro Investment unterstützt.

Im Rahmen dieses Investments ergänzt Ertan die bereits hochkarätige Gesellschafterstruktur rund um Dr. Lothar Stein, der als Business Angel bereits seit der ersten Stunde SINN Power mit seinem Know- How und Erfahrungsschatz zur Seite stand, sowie Dorothea Sick-Thies, die mit ihrer Gesellschaft für den Ökologischen Aufbruch GbR „Protect the Planet“ das Ziel einer großen, friedlichen, ethischen Revolution und Transformation verfolgt. Die Sick-Familie bringt darüber hinaus als Sensortechnik- Weltmarktführer ihr Expertenwissen und ihre Erfahrung ein, ebenso wie Business Angel Michael Kuri und das Family Office roellpartners der Zwick Roell Gruppe.

Umut Ertan, ein Visionär der Logistikbranche, bewies bereits in der Vergangenheit sein unternehmerisches Geschick und Gespür für lukrative Geschäftsfelder. Er hat sich mit dem jüngst von ihm initiierten Schweizer Kapital Global Impact Fund Investments mit nachhaltigem Anspruch verschrieben. Das Investment in das Wellenkraftwerks-Startup legt den Grundstein für ein zukünftiges Engagement Ertans im Bereich Nachhaltigkeit und Umwelttechnik. Zu seinem Investment nimmt er wie folgt Stellung:

„SINN Power hat ein klares Ziel, Innovationsfreude und ein hochmotiviertes, talentiertes Team. In dieser Kombination sind wir davon fest überzeugt, dass das Wellenkraftwerk mit unserem Investment zur Marktreife gebracht wird.“

Philipp Sinn freut sich:

„Mit Umut Ertan haben wir seit heute einen Partner an Bord, der eine klare Vision mit uns teilt: Mutig und visionär voranzugehen, um die Vereinbarkeit von Ökologie und Ökonomie in der Praxis zu demonstrieren. Als wertvolle Ergänzung unseres Netzwerks aus starken Investoren, der Bundesregierung und unserem Team bringt uns Umut diesem Ziel einen großen Schritt näher.“

 

Einen Kommentar hinterlassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Kontakt

Rufen Sie uns gerne an, die Nummer ist oben links zu finden. Alternativ können Sie uns jederzeit eine Email senden.

Nicht lesbar? Text ändern. captcha txt

Beginnen Sie mit der Eingabe und drücken Sie Enter, um zu suchen

X
X