Digital Hub Bonn vernetzt Unternehmen und digitale Startups in einer“Innovation Journey ”

Gast Beitrag

Bonn, 22.10.2018 – Innovation macht Unternehmen zukunftsfähig. Das rasante Innovationstempo in der Ära der Digitalisierung und Industrie 4.0 macht es erforderlich, dass jedes Unternehmen permanent Innovationen entwickelt, testet und umsetzt. Doch wie soll das gehen, wenn die zunehmende Arbeitsverdichtung kaum Luft zum Atmen lässt?

Startups als Frischzellenkur für Unternehmen
Der Digital Hub Bonn hat jetzt eine Frischzellenkur für Unternehmen entwickelt, die in ihrer täglichen Routine zu wenig Zeit und Raum für Innovation aufbringen können: die Innovation Journey, eine Reise in die Startup-Welt. Während AirBnB, Uber und Zalando jedem Unternehmer bekannt sind, gibt es auch in der Region Bonn zahlreiche Startups, die über eine hohe Expertise in digitalen Geschäftsmodellen verfügen. Jedoch hat kaum ein Unternehmen diese Startups auf dem Radar.

In einem zweitägigen Workshop bringt der Digital Hub Bonn Unternehmen in Kontakt mit ausgewählten, passenden Startups, sehr häufig mit lokalem Bezug. Mit deren Hilfe gewinnen interessierte Unternehmen neue Ideen, technologisches Know-how und Impulse für ihre Digitalstrategie. Aus der Kooperation beider Seiten entstehen innovative, digitale Geschäftsmodelle, die den teilnehmenden Firmen strategische Wettbewerbsvorteile erschließen. Startups finden nutzerzentrierte Antworten auf die Herausforderungen der etablierten Firmen.

Matchmaking im Rahmen der Digital Journey
Markus Zink, CEO des Digital Hub Bonn, erklärt das Prinzip der Innovation Journey: “Unternehmen wollen für die Gestaltung ihrer digitalen Zukunft Startups kennenlernen und Startups suchen Kontakt zu Unternehmen, um dort Ihre Lösungen mit konkreten Pilotprojekten umzusetzen. Unternehmen profitieren von den Startups als ausgelagerte Innovationsfabrik und Startups nutzen die Expertise und Kundenkontakte der Unternehmen. Wir bringen beide Seiten zusammen auf einer Entdeckungsreise, der Digital Journey, und ermöglichen so strategische Partnerschaften. Das nennen wir Matchmaking.”

Im Workshop präsentieren Startups neue Ansätze für Geschäftsmodelle und stellen die Lösungen anschaulich und im Detail vor. Dabei werden nur Startups ausgewählt und identifiziert, welche strategisch für die Unternehmen relevant sind. Dies erhöht die Wahrscheinlichkeit der Relevanz für beide Seiten für eine weiterführende, strategische Kooperation und Partnerschaft. Die Inhalte der intensiven zwei Workshop-Tage werden um zusätzliche um konkrete Best Practice Beispiele aus Sicht der Industrie angereichert.

Einblicke in neue Technologien, Kultur und Arbeitsweise
Die Innovation Journey bringt beiden Seiten Vorteile: Mitarbeiter der teilnehmenden Firmen bekommen Einblicke in neue Technologien, Geschäftsmodelle, Kultur und Arbeitsweise. Für die Unternehmen relevante Startups erhalten Zugang zu den Unternehmen, die ihre Ideen willkommen heißen und in ihre Lösungsstrategien einbeziehen. Im Workshop lernen sich die Teams aus etablierten Firmen und digitalen Startups kennen und diskutieren Lösungsansätze für die konkreten Herausforderungen der Firmen.

Der Digital Hub Bonn setzt hierfür eine neue Methodik ein, um eine ideales „Match“ von Unternehmen und Startup zu garantieren. Die Ermittlung des Nutzens mit dem ” Value Proposition Canvas“ gewährleistet eine klare Abgrenzung der eigenen Herausforderungen und Definition der Übereinstimmung zwischen dem Problem des Unternehmens und der angebotenen Startup-Lösung,” erläutert Markus Zink.

 

Einen Kommentar hinterlassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Kontakt

Rufen Sie uns gerne an, die Nummer ist oben links zu finden. Alternativ können Sie uns jederzeit eine Email senden.

Nicht lesbar? Text ändern. captcha txt

Beginnen Sie mit der Eingabe und drücken Sie Enter, um zu suchen

ceo-marc-herschbach-copy-carmato-001index1140-1024x346
X
X